Commulog

Infos zum Neoliberalismus in Deutschland

Über das Verschwinden der Dinge

leave a comment »

Im Herbst 2007 kaufte ich eine Springform von der Firma Zenker bei ALDI-Nord. Mit dem Backergebnis war ich seither sehr zufrieden.

In diesem Herbst (2009) war die gleich Form wieder für 8,59 € im Angebot und ich kaufte mir eine zweite.

Die Enttäuschung war allerdings groß. Schon im Laden kam mir die Form viel leichter vor. Und zuhause angekommen wog ich beide Formen zum Vergleich. Tatsächlich, die alte Form wog 861g, die neue nur noch 699g. Besonders leicht war der Boden geworden, 512g bei der alten Form im Gegensatz zu 366g bei der neuen. Der alte Boden war also rund 40% schwerer (und dicker) als der Boden der neuen Form.

Entsprechend unterschiedlich stellte sich auch das Backergebnis heraus. Bei einem dickeren Boden bekommt man eine schönere Kruste als bei dem dünneren Boden.

Dieses Beispiel ist symptomatisch für den immer mehr um sich greifenden Schwindel. In Iglo Fisch sind 20% weniger Fisch drin, der Rest wurde mit billiger Panade aufgefüllt, damit das Endgewicht stimmt.

Die Hersteller reden sich regelmäßig mit Sätzen heraus wie. „Dies hat jedoch keinen Einfluss auf den Gebrauchswert“, oder „unsere Kunden wünschen es so“. Im richtigen Licht betrachtet stimmen diese Aussagen womöglich sogar. Den die Kunden der Hersteller sind ja die Handelsketten, wie z.B. ALDI. Diese wollen immer billiger einkaufen oder zumindest glcichbleibend trotz gestiegener Rohstoffpreise, damit ihr Profit weiter wachsen kann. Also muss an der Produktqualität gespart werden. Die Hersteller dürfen das natürlich nicht zu laut sagen, da sie sonst ihre Kunden in ein schlechtes Licht rücken würden. Was den Gebrauchswert angeht haben sie auch Recht, denn man kann auch nur Panade immer noch essen und mit einer dünneren Form immer noch backen.

Die Handelsketten spielen in dieser Hinsicht auch eine wichtige Rolle beim Betrügen der Bevölkerung durch Propaganda. Die BILD titelt immer wieder, dass die Verbraucherpreise erneut gesunken seien. Das statistische Bundesamt untermauert das dann mit Zahlen. Natürlich wird hier nicht genau hingesehen und das hat seinen Grund. Die Menschen könnten unzufrieden werden wenn sie den Betrug bemerken.

Irgendwann werden die realen Dinge dann verschwinden und wir kaufen nur noch die Illusion von etwas, bezahlen für einen Traum, der einmal unser eigener war.

Advertisements

Written by commulog

16. Oktober 2009 um 08:51

Veröffentlicht in Uncategorized

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: