Commulog

Infos zum Neoliberalismus in Deutschland

Stellungnahme des Ministers

leave a comment »

Hier ist ein vollständiges Transkript der Stellungnahme von Kriegsminister zu Guttenberg, dass ich hier von Kujau KOPIERT habe.

Für diese Stellungnahme bedurfte es keiner Aufforderung und sie gab es auch nicht.
Meine von mir verfasste Dissertation ist kein Plagiat und den Vorwurf weise ich mit allem Nachdruck von mir.
Sie ist über etwa sieben Jahre neben meiner Berufs- und Abgeordnetentätigkeit, als junger Familienvater in mühevollster Kleinarbeit entstanden.
Und sie enthält fraglos Fehler (setzt Bush Grinsen auf) und über jeden einzelnen dieser Fehler bin ich selbst am unglücklichsten.
Es wurde allerdings zu keinem Zeitpunkt bewusst getäuscht oder bewusst die Urheberschaft nicht kenntlich gemacht.
Und sollte sich jemand hierdurch oder durch inkorrektes Setzen und Zitieren oder versäumtes Setzen von Fußnoten, bei insgesamt 1300 Fußnoten und 475 Seiten, verletzt fühlen, tut mir das aufrichtig leid.

Die eingehende Prüfung und Gewichtung dieser Fehler obliegt jetzt der Universität Bayreuth und ich werde selbstverständlich aktiv (stark betont) mithelfen, festzustellen inwiefern darin ein wissenschaftliches, und ich betone ein wissenschaftliches Fehlverhalten liegen könnte Und ich werde gerne bis zum Ergebnis dieser Prüfung, vorübergehend, ich betone vorübergehend, auf das Führen des Titels verzichten. Allerdings nur bis dahin. Anschließend würde ich ihn wieder führen (grinst).
Ich werde mir keine anderen Maßstäbe anlegen, als ich sie bei anderen angesetzt hätte.
Jede weitere Kommunikation über das Thema werde ich von nun an ausschließlich mit der Universität Bayreuth führen.
Die Menschen in diesem Land erwarten, dass ich mich um das fordernde Amt des Verteidigungsministers mit voller Kraft kümmere, und das kann ich auch. Wir stehen vor einer historischen Bundeswehrreform. Und ich trage die Verantwortung für die Soldaten im Einsatz, wie ein Ereignis am heutigen Tag einmal mehr auf bittere Art und Weise zeigt.

Beonders interssant sind zwei Aussagen:
erstens

Die eingehende Prüfung und Gewichtung dieser Fehler obliegt jetzt der Universität Bayreuth und ich werde selbstverständlich aktiv (stark betont) mithelfen, festzustellen inwiefern darin ein wissenschaftliches, und ich betone ein wissenschaftliches Fehlverhalten liegen könnte

was bedeutet die besondere Betonung von aktiv? Und wieso will er da überhaupt mithelfen. Kein normaler Doktorand kann bei einer Prüfung seiner Arbeit mithelfen, das obliegt doch einzig der Universität.
Ist es ein Hinweis darauf, dass er auf das Ergebnis der Prüfung Einfluss nehmen möchte?

und zweitens

…Und ich werde gerne bis zum Ergebnis dieser Prüfung, vorübergehend, ich betone vorübergehend, auf das Führen des Titels verzichten. Allerdings nur bis dahin. Anschließend würde ich ihn wieder führen…

Offenbar geht der Mann schon jetzt davon aus, dass ihm der Titel nicht aberkannt wird. Er sagt ja dass er ihn nach der Untersuchung wieder führen wird. Anscheinend ist es gleichgültig, wie diese ausgeht.

Dreist, Oberdreist, Guttenberg

Aber der Mann ist ja so unverzichtbar. Sein Plan eine sogenannte „Freiwilligenarmee“ aus der Bundeswehr zu machen verstehe ich als Drohung. Wer geht denn FREIWIILLIG da hin. Nur Leute, die unbedingt Geld brauchen und kjeinen anderen Job bekommen oder stramme Rechte.
Was kann man mit einem solchen Haufen dann anfangen?
Man kann ihn gegen die sich wehrende Bevölkerung einsetzen, wie in den 1920ger Jahren.

Advertisements

Written by commulog

18. Februar 2011 um 20:11

Veröffentlicht in CDU, CSU

Tagged with , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: