Commulog

Infos zum Neoliberalismus in Deutschland

CDU „wahlkämpft“ sich in Grund und Boden

leave a comment »

Die Wahlkampfveranstaltung in Stuttgart am gestrigen Dienstag glich wohl eher einer Belagerung. Menschen gaben lautstark ihrem Unmut darüber Ausdruck, dass sie von der CDU-Politik nicht mehr wahr genommen werden.

Merkel verlor mehrfach ihre Conténance.

Merkel reagiert gereizt, regelrecht angefasst: „Wenn ich Argumente habe, stehe ich hier auch nicht mit der Trillerpfeife im Maul.“

die CDU müsse sich „von niemandem sagen, was Anstand und Ehre ist!“

Mit der letzten Aussage hat sie vollkommen Recht. Die CDU muss sich das nicht sagen lassen. Sie sollte es sich aber sagen lassen, denn offenbar können viele in der CDU mit den Begriffen nichts anfangen.

Weiterhin spricht sie von Scheinheiligkeit. Ob sie sich selbst meint?

Auch Stefan Mappus geriet in die Defensive und versuchte sich durch „Eindreschen“ auf die Journalisten zu befreien.

Das ist mal wieder typisch CDU. Die Fehler haben immer die anderen gemacht. Man kommt dort garnicht auf die Idee, im eigenen Hause zu kehren, sondern zeigt lieber mit beiden Zeigefingern auf das Haus des Nachbarn um von der eignen Partei abzulenken.

Dieses Marketingkonzept ist jahrelang in schöner Zuverlässigkeit aufgegangen. Doch nun, wo viele Menschen in Deutschland die Folgen einer solchen Politik in der eigenen Stadt, im eigenen Leben nicht mehr ausblenden können, bröckelt der Erfolg der bewährten Strategie.

In Zukunft muss sich wohl auch die CDU für die Folgen ihrer Politik vor den Bürgern verantworten. Das ist ein Fortschritt. Und es ist eine Niederlage für die Selbstherrlichkeit von Frau Merkel und Herrn Mappus.

Advertisements

Written by commulog

2. März 2011 um 18:16

Veröffentlicht in CDU

Tagged with , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: